Skip Ribbon Commands Skip to main content
Share This

Impfung

Warum sind Impfungen für meine Katze wichtig?
Ein starkes Immunsystem schützt die Katze vor vielen Krankheiten. Doch bei bestimmten Erkrankungen, die schwere Gesundheitsschäden hervorrufen oder gar zum Tod führen können, sollten Sie auf Nummer sicher gehen und Ihre Katze impfen lassen. Die ersten Impfungen sollten bereits im frühen Welpenalter erfolgen, denn der „passive Schutz“, den jeder neugeborene Welpe über die Muttermilch durch die Abwehrstoffe seiner Mutter aufnimmt, wird im Allgemeinen innerhalb der ersten zwei bis drei Lebensmonate abgebaut.Hier finden Sie Informationen, wie Sie Ihr Tier effektiv vor gefährlichen Krankheiten schützen können

Für Katzen gibt es heutzutage besonders schonende Impfungen, die ohne Hilfsstoffe, so genannte Adjuvantien, auskommen. In anderen Ländern sind sie schon seit längerer Zeit verfügbar und auch deutsche Experten empfehlen diese adjuvansfreien Impfungen.

Katzen modern impfen mit Adjuvansfreien Impfstoffen
Impfungen schützen vor wichtigen Infektionskrankheiten und werden daher von unabhängigen Experten, wie der Ständigen Impfkommission des Bundesverbands Praktizierender Tierärzte (StiKo Vet.) auch für unsere Katzen empfohlen. Allerdings kann es im Zusammenhang mit Impfungen durchaus auch zu Nebenwirkungen kommen, wie beispielsweise leichtem Fieber oder kleinen Entzündungen an der Injektionsstelle.

Vor allem die in Tot-Impfstoffen (z.B. gegen Katzenleukose und Tollwut) enthaltenen Hilfsstoffe, sogenannte Adjuvantien, können lang andauernde Entzündungen an der Impfstelle verursachen, die unter Verdacht stehen, bei der Katze die Entstehung von bestimmten Tumoren zu begünstigen.

Moderne Impfstoffe verzichten daher auf diese Hilfsstoffe, um eine möglichst schonende Impfung für Ihre Katze zu ermöglichen – bei gleich bleibender Schutzwirkung.Hier erhalten Sie mehr Informationen über adjuvansfreies Impfen.

 

©2017